Plüsch-Lackierung

Als Plüsch bezeichnet man kurzgeschnittene Fasern. Bei der elektrostatischen Beplüschung werden Millionen von diesen Fasern in einem elektrischen Feld auf einen von Danioth Lackierungen entwickelten Spezialkleber aufgebracht. Beim Auftragen sorgen elektromagnetische Feldlinien für eine gleichmäßige, senkrechte Ausrichtung der Fasern, wodurch eine textile Oberfläche erzeugt wird.
Durch die verwendeten Klebstoffe sind Beplüschungen sehr strapazierfähig sowie abriebbeständig. Dadurch findet die Plüsch-Technologie nahezu unerschöpfliche Anwendungsmöglichkeiten. Plüsch kommt unter anderem zum Einsatz im Automobilbereich (Handschuhkästen und Ablagen), bei Polsterstoffen, als Hitzeschutz an Öfen, in der Bauindustrie (Stuckelemente, Antidrop-Schichten) und überall da, wo man die isolierenden, geräuschdämmenden, haftenden, reinigenden und überaus dekorativen Eigenschaften des Plüschs schätzt.

plüsch1.jpg